Aufbau

Der „Startpunkt“ der Infografik steht fest und ist fix.

Nun stellt sich die Frage, wie wir den Nutzer von dort aus weiter führen. Hierbei haben wir 2 Möglichkeiten ausgearbeitet:

  1. Der Nutzer wird linear durch die Infografik geführt, das heißt er hat nicht die Möglichkeit auszuwählen, wann er welches Thema erkunden will.
  2. Der Nutzer kann vom Startpunkt ausgehend frei entscheiden, was er als nächstes erfahren will.

Foto 11.04.13 10 23 55

Die lineare Variante ist dann von Vorteil, wenn die Informationen auf einander aufbauen. Wenn der Nutzer Thema 3 nur verstehen kann, wenn er zuvor Thema 2 gelesen hat, dann muss diese Variante gewählt werden. Außerdem ist sie sehr übersichtlich, da der Betrachter stets nur eine Möglichkeit hat. Jedoch muss der Nutzer jedes Thema durchlaufen und hat nicht die Möglichkeit eines auszulassen. Er weiß außerdem zu Beginn noch nicht, welche Themen erklärt werden.

Die freie Variante hingegen ermöglicht dem Benutzer zu wählen, welche Informationen er wann bekommen will. Er kann sich zudem entscheiden, ob er Informationen auslassen möchte. Dies ist dann von Nachteil, wenn alle Informationen für das Verständnis relevant sind.

Es gibt außerdem die Möglichkeit eine Mischform zu wählen. Wenn einige Informationen von einander abhängen, können diese linear verknüpft werden, obwohl der generelle Aufbau der Grafik frei ist. Zudem könnte man zwar eine Reihenfolge der Information vorgeben, dem Nutzer aber dennoch ermöglichen auszuwählen, wann er welches Thema erkundet.

In unserem Fall ist es so, dass einige Informationen allein durch ihren Inhalt verknüpft sind und deswegen auch in der Grafik verknüpft werden könnten. Die verschiedenen Größen der Geräte (welche wir im Abschnitt: Warum Responsive Webdesign?erklären) bedingen unmittelbar die Notwendigkeit von Mediaqueries. Auf der anderen Seite, ist dies nicht eine zwingende Abhängigkeit und der Nutzer sollte unserer Meinung nach die Möglichkeit haben auch frei zu wählen welche Informationen er wann erhalten möchte. Zudem ist es uns wichtig, dass er gleich zu Beginn eine Übersicht über die verschiedenen Informationen hat.

Deswegen wollen wir die genannante Mischform wählen. Zu Beginn der Grafik wird erklärt, was Responsive Webdesign ist. Wir vergleichen diesen Abschnitt mit der „homepage“ einer Website. Der weitere Verlauf ist inhaltlich sinnvoll vorgegeben. Das heißt, wenn der Nutzer nach unten scrollt, wird er diese Reihenfolge durchlaufen. Dennoch sind zu Beginn (Vergleich: Menü) alle Themen aufgelistet, zu welchen der Nutzer durch Klick springen kann.

Advertisements
Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Aufbau

  1. […] Der geplante Typ der Infografik ist eine Mischung aus dem Instruktiven Typ und dem Explorativen Typ . Lesen Sie hierzu auch unseren Blog Post “Aufbau“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: