Archiv für den Monat Juni 2013

Konzept Überarbeitung

Bei der Planung des Ablaufes (siehe Galerie: Storyboard Paper Prototyp) ist uns aufgefallen, dass der Abschnitt „Geschichte des Webdesigns“ den Informationsfluss, bzw. die logische Abfolge der Informationen stört. Wir beginnen mit einer kurzen Einleitung in das Thema „Responsive Webdesign“, die den Nutzer neugierig machen soll. Darauf folgte ursprünglich die Geschichte des Designs. Da der Nutzer jedoch unmittelbar davor auf das Thema Responsive Webdesign aufmerksam gemacht wurde, möchte er höchst wahrscheinlich mehr über dieses Thema erfahren . Würden wir nun auf ein anderes (wenn auch verwandtes) Thema überleiten, so würde ein Bruch entstehen.

Advertisements

Entscheidung zur Technischen Umsetzung

Inzwischen haben wir uns nähere Gedanken zur technischen Umsetzung gemacht.
Zur Debatte standen Techniken wie Flash, Processing, VVVV oder HTML5/CSS3/JavaScript. Für Flash sprachen nur wenige Argumente, darunter die Tatsache, dass wir hiermit bereits Erfahrung haben. Keine der anderen Möglichkeiten haben wir zuvor für eine interaktive Anwendung benutzt (HTML und CSS im Zuge des Erstellens von Websites ja, aber den hier wichtigsten Teil JavaScript nicht). Der Fakt, dass es sich jedoch um eine in die Jahre gekommene und nicht besonders performante Technologie handelt war für uns ein K.O. Kriterium. ein Beleg dafür ist unter anderem das komplette Fehlen der Unterstützung in iOS. Noch aktueller und gravierender ist es es in OSX 10.9 Mavericks. Hier ist Flash im Browser eines vollwertigen Betriebssystems als Grundeinstellung deaktiviert.
Da  VVVV und Processing  keine Webtechnologien sind, es in unserer Infografik um das Web geht und wir deshalb als Publikationsmedium auch das Web ausgesucht haben, fallen diese Beiden ebenfalls weg. Als Erleichterung für die Java Script Entwicklung werden wir die JavaScript-Bibliothek jQuery einbinden. Sie sollte alle Möglichkeiten bieten um unsere gewünschten Interaktionen umzusetzen.

Ein weiterer Grund für den Einsatz von HTML5/CSS3/JavaScript ist, dass viele unserer Interaktionen auf den Prinzipien des Responsive Webdesigns basieren. Wenn wir also zeigen wollen, warum man relative Größenangaben verwenden muss, können wir diese Grafik einfach mit relativen Größenangaben umsetzten. Genau so, wie beim Programmieren einer responsive Website. Ich denke, dass es eine große Erleichterung bei der Programmierung sein wird, diese gedankliche Übertragung von HTML5/CSS3/JavaScript in eine andere Technologie nicht machen zu müssen.

Getaggt mit , , ,

Storyboard Paper Prototype

Getaggt mit ,